Siegel der Vollkommenheit

Hexagramm,Sechsstern, Scutum Davidis, Davidstern, die Sechs

Davids Stern und die dreidimensionale Mathematik


Im 18. Jh. wurde der Davidstern zum Glaubenszeichen,  zum religiösen Symbol des Judentums, seit 1897 ist der Davidstern, das Hexagramm, das Wahrzeichen des Zionismus und seit 1948 das Emblem des Staates Israel.
  Erstaunliche Erkenntnisse eines Staatssymbols. Der katholische Jesuitenorden war es, der den Davidstern als jüdisches Symbol auserkoren hat. Bereits ab dem 14. Jahrhundert erlangte es im Zusammenhang mit der Kabbalah als religiöses Symbol des jüdischen Glaubens Popularität, wobei die beiden Dreiecke die wechselseitige Durchdringung des Materiellen und des Geistigen bedeuten. Der Sechsstern sei in einem Ring König Salomons, dem Großsiegel, eingeschnitten gewesen. Dessen 12 Eckpunkte lassen sich als die zwölf Stämme Israels deuten.In unserer Erinnerung war Salomon der Sohn Davids und Bathsebas und war König über das gesamte  Reich Israel und Juda. Das israelitische Staatsgebilde teilte er in zwölf Provinzen. Jede der zwölf Provinzen hatte jährlich einen Monat lang für die Versorgung des königlichen Hofes aufzukommen. Als König von Israel und Juda hat er als einer der bedeutesten Bauherren der Geschichte überlebt. Er hat mit dem Tempelbau ein Symbol hinterlassen, dessen geistige Kraft die Jahrhunderte überdauert. Bereits sein Vater David, plante den Bau eines Gotteshauses,
als religiöse Mitte im Zentrum der politischen Macht, der Hauptstadt Jerusalem.