Der Aufbau des Universums

gleich(t) dem Aufbau der Mathematik?


Jede Ebene ist eine Zahlenreihe, jeder einzene Mittelpunkt eine Zahl, horizontal wie vertikal.

Erstes Beispiel.
Das rote Dreieck symbolisiert die Drei, schauen wir mal , ob das so ist. Der Wert der Kanten 50 + 0 + 10 = 60 dividiert durch den Mittelpunkt 20    60 / 20 = 3



 Zweites Beispiel.
 Das blaue Dreieck symbolisiert die Drei.
 Der Wert der Kanten 200 + 0 + 40 = 240
 dividiert durch den Mittelpunkt 80  
 240 / 80 = 3

Diese Beispiele kann man mit jeder geometrischen Form wiederholen, nicht nur auf einer Fläche und in alle Himmelsrichtungen, sondern auch räumlich, in sechs verschiedenen  Richtungen und auf allen Ebenen.

Der Zahlenaufbau.
Auf allen horizontalen oder vertikalen Ebenen, mit der selben Form, ist das Ergebnis immer gleich. ( Wert der Kanten dividiert durch den Wert des Mittelpunktes )
Als Beispiel hier das Dreieck oder die 3.


Kontrollieren Sie ruhig nach,
oder versetzen Sie das Dreieck,
Sie werden sehen, dass das Ergebins immer gleich bleibt.


Ebene 9   

(108 + 9 + 45 = 162 / 54 = 3)
Ebene 7   

(84 + 7 + 35 = 126 / 42 = 3)
Ebene 5   

(60 + 5 + 25 =   90 / 30 = 3)
Ebene 2   

(24 + 2 + 10 =   36 / 12 = 3)

EBENE 10

EBENE 9 ist der Beginn der nächsten Zahlenstufe.  
EBENE 8
EBENE 7
EBENE 6
EBENE 5
EBENE 4
EBENE 3
EBENE 2
EBENE 1

Alle geometrischen Formen bestimmen durch ihre eigene Art immer das Ergebnis, auch im dreidimensionalen Raum.

 

 

 

 

 

 

 

 

© Wolfgang Ast

 Der Aufbau des Universums